Ob Boxen oder Football, in vielen Sportarten ist ein hochwertiger Sportmundschutz ratsam, um Verletzungen zu vermeiden. Der Mundschutz schützt – entgegen der allgemeinen  Vorstellung – nicht nur Zähne und Zahnfleisch, sondern auch den Kiefer. Der Schutz des Kiefers trägt beispielsweise beim Football dazu bei, dass eine starke Erschütterung von Ober- und Unterkiefer. Besonders hoch ist die Schutzwirkung beim individuell angefertigten Mundschutz. In diesem Artikel wollen wir ein wenig in die Tiefe gehen und das Thema individueller Sportmundschutz ein wenig beleuchten.

Welche Arten von Mundschutz gibt es ?

Selbstverständlich ist die Schutzwirkung das Wichtigste beim Mundschutz. Deshalb schützen diese in der Regel das Zahnfleisch, die Zähne und den Kiefer und bedecken diesen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Konfektionierter Mundschutz
  2. Indivdueller  Mundschutz

Bis auf den Preis überwiegen die Vorteile eines individuell angepassten Mundschutzes klar. Die bessere Schutzwirkung ist natürlich das Wichtigste, allerdings liegt ein individueller Mundschutz auch in Sachen Tragekomfort, Hygiene und Einschränkungen klar vorne. So kommt es durch diesen nicht dazu, dass dieser einen unangenehmen Eigengeschmack hat, beim Sprechen stört oder irgendwie unangenehm im Mund zu tragen ist. Bei Sportlern natürlich ganz besonders wichtig: Die Leistungsfähigkeit und die Atmung wird so gut wie nicht eingeschränkt. Außerdem sollte die Sprachfähigkeit natürlich nicht eingeschränkt werden, dies ist zum einen Teil lästig und zum anderen Teil ist es wichtig mit den Teammitgliedern kommunizieren können, wenn man Mannschaftssportler ist.