Hochzeits-DJ Hamburg – Meine Erfahrungen

Letztes Jahr standen viele Hochzeiten in meinem Familien- und Bekanntenkreis an. Da ich ursprünglich aus Kiel in Schleswig-Holstein in der Nähe von Hamburg stamme und der Großteil meiner Freunde eben auch von dort kommt, hieß es, ab in die Heimat und den feinen Zwirn angelegt! Wenn ich an die Vorbereitungen für die Hochzeitsfeier denke, erinnere ich mich daran, dass neben Dekoration, Motto und Location auch die Auswahl eines DJs eine große Rolle spielte und gut bedacht werden sollte, denn dort gibt es wirkliche Unterschiede.

Wie bereits geschrieben hatte ich einen echten Hochzeits-Marathon vor mir und mir ist aufgefallen, dass der richtige DJ für die Stimmung eine wirklich wichtige Rolle spielt. Was ich nicht gedacht hätte, wie unterschiedlich Hochzeiten eigentlich verlaufen können, klar ist aber, dass sich wohl jedes Hochzeitspaar und jeder Gast eine vor allem ausgelassene Stimmung wünscht und da muss dann einfach die Musik passen, keine Frage. Ich denke die wichtigsten Faktoren sind dabei vor allem das Feingefühl des DJs die Stimmung zu erfassen und entsprechend die richtige Stimmung für die Musik auszusuchen und außerdem, dass der DJ musikalisch breit aufgestellt ist. Sicher, es gibt sicherlich sowas wie Heavy-Metal-Hochhzeiten, aber ich denke der “richtige Mix” entscheidet ganz einfach, ein paar 80er-Klassiker hier, ein paar aktuelle Hits und evtl auch ein paar Schlagerklassiker sorgen im Schnitt ganz einfach für die passende Stimmung, erst recht, wenn die Party in vollen Gange ist 😉

Da ich ja in dem Artikel eine Erfahrung mitteilen wollte, hiermit ein kleiner Linktipp. Bei den drei Hochzeiten hat mir ein Hamburger DJ ganz einfach am besten gefallen, wer mag kann ja mal auf https://dj-hamburg.de/hochzeits-dj-hamburg vorbeischauen 😉

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">